Füllung

Kurzinfo

Zähne müssen viel leisten. Sie sollen den täglichen Anforderungen gerecht werden, und das möglichst ein Leben lang. Der Kaudruck kann bei Frauen bis zu 300, bei Männern bis zu 400 Kilo betragen. Daneben schenken unsere Zähne uns ein strahlendes Lächeln und eine fehlerfreie Aussprache. Trotz regelmäßiger Zahnpflege können Karies-Bakterien aber dennoch die Zähne zerstören. Ist die Zahnhartsubstanz erst einmal angegriffen, bleibt nur noch die „Reparatur“.

zahnaerztin-patientinUm den betroffenen Zahn zu retten, trägt der Zahnarzt das erkrankte Gewebe ab und füllt das gesäuberte Loch (Kavität). Dank moderner Werkstoffe und Entwicklungen in der Zahnmedizin und der Zahntechnik gibt es dafür heutzutage eine Vielzahl an unterschiedlichen Materialien und Techniken. Welches Material am besten geeignet ist, hängt von verschiedenen Faktoren wie Größe und Lage des Defekts ab und muss im Einzellfall bestimmt werden. Häufig sind verschiedene Materialien zur Reparatur möglich, die sich in ihren Eigenschaften und ihrem Preis unterscheiden.

Quelle: proDente e.V., Welche Füllung für welchen Einsatz?, (Auszug)