Fissurenversiegelung

Fissurenversiegelung

fissurenversiegelung
© Zahnarztpraxis Dr. Pollak

Fissuren sind kleine Grübchen auf den Kauflächen der Backenzähne. Manche Grübchen sind tiefer und mit der Zahnbürste nur schlecht zu erreichen. Deshalb ist es sinnvoll, diese Fissuren zu versiegeln.

Die Fissurenversiegelung dient dazu, dass die Grübchen geebnet werden und somit bakterielle Beläge sich nicht dort absetzen. Das bietet einen zusätzlichen Schutz vor Karies.

Die Fissurenversiegelung erfolg innerhalb weniger Minuten und ist absolut schmerzfrei.

Als erstes wird der Zahn trocken gelegt und gereinigt, damit der Kunststoff besonders gut haftet. Danach wird der Kunststoff eingeführt und mit Licht gehärtet. Zu letzt wird die Oberfläche poliert und geprüft, ob die Fläche nicht stört.

Sobald Ihr Kind das 6. Lebensjahr erreicht, sollten die Backenzähne erscheinen und auch somit versiegelt werden.